Malteser Kaufen


Sind Sie auf der Suche nach einem Malteser Welpen, Malteser Mix, Malteser Deckrüden oder möchten Sie einem Malteser in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Malteser Kleinanzeigen.

Ist ein Malteser Hund das geeignete Haustier?


Hinsichtlich der Überlegung zur Anschaffung bzw. zum Kauf eines Maltesers müssen besonders die eigenen Lebensumstände sowie persönlicher Lebensrhythmus in Betracht gezogen werden.

Denn dort soll der Vierbeiner – inklusive seines Wesens und seiner speziellen Ansprüche – integriert werden.

Wichtige Fragen die Sie sich vor dem Malteser Kauf stellen sollten:

Bitte Hundekot entfernen

Bin ich bereit den Hundekot für meinen Malteser zu entfernen?

  • Ist das Haus bzw. die Wohnung zur Hundehaltung geeignet?
  • Sind Hunde erlaubt?
  • Wie wird das Umfeld reagieren?
  • Sind alle Familienmietglieder bereit für einen Hund?
  • Bestehen Ängste/Phobien oder Allergien?
  • Wie sieht es mit den Kosten aus? Haben Sie ausreichend finanzielle Mittel?
  • Wie sind Krankheit des Tieres und damit verbundene Kosten zu verkraften?
  • Wohin mit dem Malteser im Urlaub?
  • Wer betreut den Hund an längeren Arbeitstagen oder im Notfall?
  • Bin ich in der Lage beim Spaziergang den Hundekot zu entsorgen?
  • Habe ich ausreichend Zeit? Ein Hund ist wie ein Kind: der Hund benötigt viel Aufmerksamkeit, Pflege, Zeit und Liebe.
  • Sind Sie bereit das Fell des Maltersers täglich zu pflegen? Siehe Fellpflege

Sind die Nachbarn hundefreundlich?

Wie viele kleineren Hunderassen neigen auch Malteser zum “Kläffen”, was durch gute Erziehung zu vermindern ist.

Wenn sie in einer Umgebung leben, in der Hunde von Haus aus nicht gerne gesehen sind, könnte dies jedoch zum Problem werden. Spaziergänge durch die Nachbarschaft zu verschiedenen Tageszeiten (vor dem Malteserkauf) geben einen Überblick über die Hundepopulation in der Gegend und das Verhalten der Nachbarn.

In einem Mietshaus sollten die Bewohner bestenfalls vorher informiert werden, um deren Reaktion wahrzunehmen.

Hundeallergie

Malteser Kaufen

Bevor Sie einen Malteser kaufen sollten Sie untersuchen, ob Hundeallergien im Haushalt vorhanden sind.

Bei Menschen löst selten das Fell eines Tieres Allergien aus. Vielmehr haften den ausfallenden Haaren Eiweiße (in Form von Speichel oder Hautschüppchen) an, welche in die Augen gelangen oder eingeatmet werden.

Malteser Hunde gelten aufgrund ihres gekräuselten Fells als allergikergeeignet. Sie haben kein Unterfell und keine Haarwechsel.

Das Fell regelmäßig gekürzt und gekämmt bzw. feucht abgewischt (verbunden mit Hygienemaßnahmen auf Möbeln, Polstermöbeln und Fußböden), soll das Allergierisiko gering halten. Ebenso das Fernhalten des Tieres aus dem Schlafraum.

Vor der Anschaffung ist jedoch ein zusätzlicher Labortest zu empfehlen. Besonders wenn schon andere Allergien oder Heuschnupfen bestehen, ist die Gefahr hoch, zusätzlich eine Hundeallergie zu entwickeln.

In diesem Fall müsste der lieb gewonnene Malteser wieder abgegeben werden.

Sind Sie bereit für tägliche Spaziergänge

Malteser Hund Kaufen: Spaziergänge

Malteser Hund Kaufen: Spaziergänge sind wichtig und unvermeidbar!

Hunde brauchen Auslauf und Bewegung.

Malteser brauchen im Allgemeinen zwar weniger Auslauf als größere Hunderassen, ein kleiner Spaziergang mehrmals täglich sollte es aber schon sein.

Dabei rennen die kleinen Hunde für ihr leben gerne. Sie “nur” im Garten zu halten reicht hier nicht aus.

Sie wollen die Umgebung erkunden, Herz und Ausdauer trainieren.

Was muss ich als Malteserhalter mitbringen und wie wichtig ist Sozialisation?

Hundeschule

Die regelmäßigen Besuche einer Hundeschule vermitteln hierbei die richtigen Tricks und Kniffs, um danach viel Freude mit dem neuen besten Freund zu haben.

Gut erzogen gelten Malteser als leicht führig, verträglich mit anderen Hunden und Katzen sowie kinderlieb. Aufgrund ihres “niedlichen” Aussehens mangelt es jedoch häufig an Sozialisation.

Hier sollte im Hinterkopf behalten werden, dass es zwar kleine Hunde, aber dennoch Hunde sind, die (bestenfalls) als Welpen besonders geprägt werden sollten.

Die regelmäßigen Besuche einer Hundeschule vermitteln hierbei die richtigen Tricks und Kniffs, um danach viel Freude mit dem neuen besten Freund zu haben.

Wie sieht tägliche Zuwendung aus?

Alle vierbeinigen Lebewesen brauchen Streicheleinheiten, Beschäftigung und verbale Zuwendung. Am effektivsten hat sich folgendes “Programm” bewährt:

  1. Auslauf/Spaziergang/Spielen
  2. Zuwendung/Streicheln/Fellpflege
  3. Futter
  4. Ruhephase

Checkliste Grundausstattung Malteser:

Malteser im Auto Hundebox

Im Auto sollte er Malteser immer sicher in einer Alubox oder Flugbox verstaut sein. So kann er nicht den Fahrer beeinträchtigen.

  • Halsband und Leine
  • Näpfchen für Futter und Wasser
  • Hundekissen oder -korb
  • Hundetasche oder Reisebox (Flugbox)
  • evtl. ein guter Hundegurt

Was kostet ein Malteser?

Ein Malteser kostet (vom Züchter) in der Regel um die 1000 EUR. Hierbei kommt es auf die Wahl des Tieres an:

  • Ausstellungshund
  • kleinere “Fehler” (welche die Gesundheit nicht beeinträchtigen)
  • ältere Tiere (über dem Welpenalter)
  • Welpen

Züchter müssen für die Hunde höhere Gebühren verlangen, da sie damit auch ihre Aufwendungen für Futter, Impfungen, das Entwurmen und die Gebühr für den Deckrüden zu begleichen haben.

Malteser in Not

Malteser in Not kaufen

Vielleicht können Sie sich ja dazu entschließen einen Malteser in Not zu kaufen?

Malteser landen häufig wegen den verschiedensten Gründen im Tierheim.Häufig können die Hunde selber gar nichts dafür sondern die Umstände des Halters erzwingen so einen Schritt. Nicht selten ist dann ein Malteser in Not.

Für das zu sich nehmen eines abgegebenen Vierbeiner berechnen Tierheime eine Schutzgebühr (ca. 120 bis 150 Euro), die sich aus den angefallenen Kosten – wie Impfungen, Kastration, Entwurmen und Entflohen sowie das Setzen eines elektronischen Chips zur Registrierung – zusammensetzen.

Oftmals suchen auch Hilfsorganisationen ein neues Zuhause für abgegebene oder gerettete Hunde. Sie erwarte in der Regel eine kleine Unkostenbeteiligung oder freuen sich über Spenden.

Zusätzlich zum Anschaffungspreis sind Steuern, Versicherung und Tierarztkosten mit einzurechnen.

Hundesteuer für Malteser

Auch für kleine Hunde muss “Luxussteuer” gezahlt werden, da Hundehaltung vor dem Gesetz als Luxus gilt.

Hundesteuer Malteser

Wie hoch ist die Hundesteuer für den Malteser? Das wird in jeder Gemeinde individuell festgelegt.

Die Höhe dieser Gemeindesteuer wird kommunal festgelegt und kann von Region zu Region horrende Unterschiede aufweisen.

Das eingenommene Geld wird für kommunale Aufgaben verwendet und nicht – wie fälschlicherweise oft angenommen – für die Beseitigung des Hundekots auf öffentlichen Wegen.

Vielerorts werden aber diesbezügliche Vorrichtungen aufgestellt, um es Hundebesitzern leichter zu machen, die Hinterlassenschaften ihres Lieblings zu entfernen. Deutschlands höchster Steuersatz gilt derzeit in Köln.

In München kostet es nur die Hälfte an Steuern. Begünstigt werden auch Therapiehunde oder Vierbeiner aus Tierheimen. Für besonders gelistete Hunderassen ist mehr aufzuwenden. Hierzu gehört der Malteser natürlich nicht.

Was kostet der Tierarztbesuch?

Tierarzt Malteser kaufen

Wenn Sie sich einen Malteser kaufen sollten Sie bereit sein auch die Kosten beim Tierarzt bezahlen zu können.

Hunde sollten regelmäßig entwurmt und geimpft werden. Die Kosten dafür belaufen sich auf bis zu einige hundert Euro pro Jahr.

Hinzu kommen oft unvorhersehbare Kosten aufgrund von Erkrankungen, Unfällen oder Alterserscheinungen des vierbeinigen Familienmitgliedes.

Da dies das Budget übersteigen kann, gibt es Hundekrankenversicherungen. Je nach Versicherungsunternehmen werden unterschiedliche Tarife mit und ohne Selbstbeteiligung angeboten.

Manche Versicherer übernehmen anfallende Kosten zu 100 % und bieten sogar Auslandskrankenschutz an. Hier lohnt sich der Vergleich.

Hundehaftpflichtversicherung

Hundehaftpflichtversicherung für den Malteser

Die Hundehaftpflichtversicherung für den Malteser ist in einigen Bundesländern Pflicht.

Ein Preis- und Tarifvergleich kann auch bei dieser in einigen Bundesländern Pflichtversicherung von Vorteil sein, um eine auf Ihre sowie die Bedürfnisse Ihres Maltesers zugeschnittene Versicherung auszuwählen.

Dabei muss gut nicht gleich teuer sein. Mit dem Basispaket lassen sich bereits mögliche kostspielige und existenzielle Schäden begleichen, die Ihr Hund an der Gesundheit Dritter bzw. deren Besitz verursacht hat. Das Basispaket enthält zumeist:

  • Die Mitversicherung von Welpen (kostenlos)
  • Aufwand, der durch ungewollte Deckung einer fremden Hündin entsteht
  • Schäden an Mietobjekten (zuzüglich Feriendomizil)
  • während des Auslandsaufenthalts verursachte Schäden
  • mögliche Schäden vorübergehender Betreuer des Hundes

Zusatzleistungen können noch dazugebucht werden.

Was mache ich mit meinem Malteser in den Ferien?

Manche Hundebesitzer wollen sich auch im Urlaub nicht von ihrem Liebling trennen. Bei anderen stellt sich die Frage, wo ihr kleiner Freund in den Ferien am besten versorgt ist.

Mit dem Malteser in Urlaub fahren

Mit dem Malteser in Urlaub fahren

Ob als “Flugbegleiter” oder Pensionsgast, eine frühzeitige Anmeldung ist sowohl bei der jeweiligen Fluggesellschaft als auch in der Hundepension nötig.

Soll Ihr Tier mit Ihnen auf Reisen gehen, ist es wichtig vorher zu klären, ob der Ferienanbieter das Mitbringen von Hunden gestattet.

Reisebüros geben hierzu hilfreiche Auskünfte. Wichtig ist auch die Einfuhrbestimmung des jeweiligen Landes zu erfragen, und welche Papiere und Impfungen gebraucht werden.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • IATA Flugbox für Malteser

    Eine IATA zertifizierte Flugbox ist in der Regel für den Transport des Maltesers im Flugzeug vorgeschrieben.

    Mikrochip (elektronischer Erkennungschip)

  • EU-Tierpass
  • Tollwutimpfung
  • Evtl. Quarantänebestimmungen des Ziellandes)
  • Hundetasche oder Flugbox, die (je nach Fluggesellschaft) inkl. Tier maximal 3-6 kg wiegen darf
  • Tiere bis 4 kg gelten in der Regel als “Handgepäck”
  • Sind Beruhigungsmittel für den Hund nötig (Globuli oder Medikament vom Tierarzt)?

Kann oder soll der Vierbeiner zu Hause bleiben, gilt es bald eine geeignete Tierpension, einen Pensionsplatz im Tierheim oder einen Hundebetreuer für ihn zu finden.

Zu Ferienzeiten sind diese nicht selten früh ausgebucht.

Wichtig: Sehen Sie sich das Feriendomizil Ihres kleinen Lieblings vorher an und machen sie eine Liste mit seinen Gewohnheiten, Krankheiten und einzunehmenden Medikamenten. Hundepensionen unterliegen regelmäßigen Überprüfungen durch das Veterinäramt. Hierzu muss in der Regel der Impfausweis hinterlegt werden.

Mehr zum Thema: Mit Malteser in den Urlaub fahren.

Welcher Malteser passt zu mir?

Was für den einen unerheblich ist, scheint für den anderen die wichtigste Frage für den Kauf oder der Adoption eines Maltesers zu sein. Entscheidend sind oftmals Alter und Geschlecht des Tieres.

Malteser Hündin oder Rüde kaufen?

Malteser Hündin oder Rüde kaufen? Der Charakter ist in der Regel nicht vom Geschlecht abhängig.

Malteser gelten auch noch im fortgeschrittenen alter als verspielt und lebhaft. Relevant für die Anschaffung sind die Lebensjahre deshalb “nur” in Bezug auf das noch zu erwartende Lebensalter und die Erziehungsarbeit der kleinen Hunde. Im Welpenalter ist Letztere zwar verhältnismäßig einfacher zu meistern, dennoch ist mit etwas Disziplin auch noch bei älteren Semestern einiges zu erreichen.

Weibliche Tiere gelten im Allgemeinen als anschmiegsamer, männliche als dominanter. Dies kann und sollte jedoch nicht verallgemeinert werden, da es auch immer auf den individuellen Charakter und die erhaltene Sozialisation des Vierbeiners ankommt.

Die ca 21 bis 25 cm großen Malteser-Rüden neigen (wie die meisten männlichen Hunde) zu rauferein, was auf ihren natürlichen Geschlechtstrieb zurückgeführt wird. Hündinnen (ca. 20 bis 23 cm groß) werden zwei Mal jährlich “läufig”. Dabei bluten sie (wenn nicht sterilisiert) aus der Scheide und benötigen im Haus evtl. spezielle Windelhöschen.

Fazit Malteser kaufen:

Für Malteser Hunde gilt dasselbe wie bei jedem anderen Hund bzw. Tier auch. Es ist ein Lebewesen, das sich an seine neue Familie gewöhnt und sich dort zu Hause fühlt.

Es möchte nicht einfach wieder weggegeben werden, wenn es unbequem wird oder sich Familienzuwachs ankündigt. Um für alle ein angenehmes Zusammenleben zu gewährleisten, braucht es Erziehung und Regeln, auch wenn es noch so niedlich ist.

Es muss versorgt und umsorgt werden – in guten wie in schlechten Zeiten – bis es letztlich alt wird. Das verlangt Zeit, bedeutet Kosten und irgendwann Abschiednahme. Wer wirklich bereit ist, das alles auf sich zu nehmen, der ist bereit für einen Hund.

Woran denken Sie beim Thema “Malteser kaufen”? Was ist Ihnen wichtig? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

4 thoughts on “Malteser Kaufen

  1. Hallo ich würde mir gerne einen Welpen kaufen, aber eben vom Züchter. wohne in Trier und suche einen guten Züchter in der Umgebung . ich bitte um Angaben wo ich mich am besten hinwende Mit freundlichen Grüßen

  2. Der Kauf bzw. die Aufnahme in meine Familie von einem Malteser ist ein sehr lange gehegter Wunsch von mir (w. 53 Jahre) meine Kinder sind erwachsen und leben dennoch in unserem großen Haus. Wir haben Garten und viele Menschen sowie einen nicht bellenden taiwanesischen älteren Hund weiblich kastriert die sich sicherlich über einen Hund freuen würde. Einer von uns ist immer da oder wir nehmen die Hund einfach überall mit hin. Ein Hund ist wie unser taiwanesischer Hund den wir vor 11 Jahren aus dem Tierheim holten ein absolutes Familienmitglied. Ich möchte nun so einen kleinen weißen frechen Malteser den ich überall mitnehmen kann und auch meine Tochter. Unsere taiw. Hündin freut sich sicher sehr. Wie gesagt Haus Garten lebevolle Menschen sind da. Ich würde mich sehr freuen einen Malteser einmal zu bekommen. LG iNES

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.