Malteser Lebenserwartung, Lebensdauer


Sind Sie auf der Suche nach einem Malteser Welpen, Malteser Mix, Malteser Deckrüden oder möchten Sie einem Malteser in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Malteser Kleinanzeigen.

Wie alt wird ein Malteser Hund?


Besitzer kleiner Hunderassen können sich freuen, denn die flinken Vierbeiner leben im Schnitt einige Jahre länger, als Ihre großen Artgenossen.

Dies gilt natürlich auch für den Malteser Hund, der eine stolze Lebenserwartung von 12-15 Jahren vorzuweisen hat.

Viel Zeit, die mit tollen Momenten und Erinnerungen gefüllt werden möchte.

Allerdings auch eine lange Zeitspanne mit viel Verantwortung und zahlreichen Aufgaben (Siehe Malteser Kaufen). Doch Malterser-Fans wird dies keinesfalls abschrecken. Im Gegenteil. Mit etwas Glück und guter Pflege lässt sich die Lebensspanne des Maltesers sogar noch positiv beeinflussen.

Lebenserwartung Malteser

Wie alt wird ein Malteser? Die Lebenserwartung eines Malteser Hund liegt bei ca. 12-15 Jahren.

Warum hat der Malteser diese Lebenserwartung?

Vergleicht man das Wachstum von großen und kleinen Hunderassen im ersten Lebensjahr, so wird schnell ersichtlich, dass beispielsweise der Malteser seine endgültige Größe früher erreicht und auch seine Geschlechtsreife bereits einige Monate eher eintritt.

Ein Rottweiler oder Dalmatiner wächst in der gleichen Zeitspanne hingegen um etliche Zentimeter mehr, was bedeutet, dass sein Bewegungsapparat (wie Knochen, Sehnen und Gelenke) stärker belastet wird und es darum im Alter schneller zu Verschleißerscheinungen kommen kann. Dies verkürzt die Lebensdauer.

Nicht zuletzt spielt aber auch das Verhältnis von Körpergröße und Gewicht eine Rolle.

Große und gleichzeitig schwere Rassen haben demnach die schlechtesten Karten. Auch übergewichtige Hunde leben mitunter einige Jahre weniger, da verstärkt Organschäden und Probleme mit der Durchblutung, dem Kreislauf und dem Bewegungsapparat auftreten können.


Die Lebenserwartung verschiedener Hunderassen im Vergleich

Lebensdauer des Maltesers im Vergleich mit anderen Hunderassen

Lebensdauer des Maltesers im Vergleich mit anderen Hunderassen

Kleine Rassen

  • Shih Tzu: 10-16 Jahre
  • Chihuahua: 10-18 Jahre
  • Malteser: 12-15 Jahre
  • Mops: 12-15 Jahre

Mittelgroße Rassen

  • Englische Bulldogge: 7-10 Jahre
  • Irish Terrier: 13-15 Jahre
  • Wolfsspitz: 13-15 Jahre
  • Australian Shepherd: 13-15 Jahre
  • Labrador Retriever 12-13 Jahre

Große bis sehr große Rassen

  • Deutsche Dogge: 6-8 Jahre
  • Deutscher Schäferhund: 9-13 Jahre
  • Berner Sennenhund: 6-8 Jahre
  • Rottweiler: 8-10 Jahre

Tipps für ein langes Malteser Leben – Lebensdauer verlängern

Für ein langes und schönes Leben: Gesundheit und Vorsorge von Welpenbeinen an

Zwar gibt es leider keine Garantie auf ein langes Hundeleben, allerdings können Sie einiges tun für eine glückliche, gesunde und artgerechte Lebenszeit des Maltesers.

1. Seriösen Züchter wählen

Investieren Sie in den teuren Anschaffungspreis und kaufen Sie Malteser Welpen nur von verantwortungsvollen Zuchtstätten. Diese achten auf gesunde Elterntiere, sind geschult in Genetik und legen viel Wert auf eine Nachzucht frei von Erbkrankheiten.

So steigern Sie die Wahrscheinlichkeit, einen völlig gesunden Welpen mit nach Hause zu nehmen. Mehr Infos: Malteser Züchterliste.

Lebensdauer Malteser Hund

Bereits mit der Auswahl eines seriösen Züchters können Sie die Lebensdauer Ihres Maltesers beeinflussen.

2. Impfungen und Co.

Verhindern Sie lange und qualvolle Krankheiten bei Ihrem Malteser, indem Sie ihn regelmäßig impfen lassen. Achten Sie jedoch auf die Packungsbeilage der Impfstoffe. In den wenigsten Fällen ist eine jährliche Impfung notwendig!

Auch Wurmkuren und Flohbehandlungen sind in bestimmten Intervallen sinnvoll, da ein Befall nicht nur den Körper belastet, sondern unentdeckt oder unbehandelt lebensbedrohlich werden kann.

Außerdem sind einige Hundekrankheiten und Parasiten sogar auf den Menschen übertragbar.

3. Kastration

Bei Sinn und Zweck der Kastration scheiden sich bekanntlich die Geister. Fakt jedoch ist, dass dieser Eingriff bei der Hündin den gefährlichen Tumoren der Gesäugeleiste vorbeugen kann, falls er spätestens vor der zweiten Läufigkeit vorgenommen wird.

Für kastrierte Malteser wir eine etwas längere Lebensspanne von etwa 1-2 Jahren angenommen, gegenüber unkastrierten Artgenossen. Laut Tierschutzgesetz ist jedoch die Entnahme von Organen bei Hunden verboten.

4. Tägliche Routinekontrollen

Sie können kleine Gesundheitskontrollen wunderbar mit der täglichen Pflegeeinheit für Ihren Malteser verbinden. Überprüfen Sie beim Bürsten und Kämmen einfach den Hund auf folgende Veränderungen oder Auffälligkeiten:

  • Blutungen, Kratzer, Verletzungen
  • trockene, schuppige Haut oder Krusten
  • Beulen und Knoten unter der Haut
  • Parasiten (Flohkamm benutzen)
  • Fremdkörper (z.B. zwischen den Ballen)
  • Ausfluss aus Nase oder Augen
  • Verklebungen um die Afterregion (Durchfall)
  • dunkles krümeliges Sekret in den Ohren
  • Verhaltensänderungen des Maltesers (schmerzempfindlich, träge, appetitlos, …)

Besuchen Sie mit Ihrem Vierbeiner den Tierarzt, falls Sie etwas Auffälliges entdecken sollten. Je eher eine Verletzung oder Krankheit erkannt wird, umso höher die Heilungschancen.

Krankheiten frühzeitig erkennen Lebenserwartung verlängern

Die Lebenserwartung kann verlängert werden indem Sie Krankheiten frühzeitig erkennen.

5. Hygiene

Jegliches Zubehör des Maltesers muss regelmäßig gesäubert werden, um die Ausbreitung von Bakterien, Parasiten und Krankheitserregern einzudämmen bzw. zu bekämpfen.

Während für viele das tägliche Abwaschen der Trink- und Wasserbehälter selbstverständlich ist, sollte jedoch auch folgendes Equipment in gewissen Zeitabständen gereinigt werden:

  • Transportboxen
  • Hundebetten, Decken und Körbe
  • Leinen, Halsbänder und Geschirr
  • Bürsten, Kämme und andere Pflegeutensilien
  • Spielzeug

6. Sicherheit zu Hause und unterwegs

Ein sicheres Hundezuhause ist wichtig, damit sich der Malteser dort frei bewegen kann. Verlegen Sie Stromkabel in Bodennähe darum am besten in Kabelkanälen und versehen Sie Steckdosen mit Kindersicherungen.

Chemikalien, Reinigungsmittel und giftige Pflanzen sollten sicher verwahrt oder besser noch entsorgt werden. Treppengitter schützen vor Absturzgefahr und auch Balkone sollten hundetauglich abgesichert werden.

Chemikalien, Reinigungsmittel und giftige Pflanzen sollten sicher verwahrt oder besser noch entsorgt werden.

Chemikalien, Reinigungsmittel und giftige Pflanzen sollten sicher verwahrt oder besser noch entsorgt werden. Treppengitter schützen vor Absturzgefahr und auch Balkone sollten hundetauglich abgesichert werden.

Da der Malteser ein sehr kleiner Hund ist, gilt außerdem besondere Umsicht, damit nicht jemand versehentlich auf den Vierbeiner tritt oder sich gar auf ihn draufsetzt.

Unterwegs gehört der Malteser an die Leine, besonders im Straßenverkehr. Dennoch darf er im Hundepark, Garten oder auf dem Feld nach Herzenslust frei laufen, wenn er folgsam hört und auf Kommando zu Ihnen kommt. (Tipp: Malteser Erziehung)

Ansonsten kann eine Schlepp- oder Flexileine eine gute Alternative sein, um mehr Spielraum zu gewähren.

Besonders wichtig: Trainieren Sie den Malteser frühzeitig, dass er auf Gassirungen keinesfalls vermeintliche “Leckereien” auflesen darf. Es könnten Giftköder sein.

Malteser im Auto Hundebox

Im Auto sollte der Malteser immer sicher in einer Alubox oder Flugbox verstaut sein. So kann er nicht den Fahrer beeinträchtigen.

Im Auto darf der Hund nicht auf dem Schoß sitzen, sondern muss gesetzlich gesehen als “Ladung” entsprechend gesichert werden.

Eine Transportbox im Fußraum hinter den Vordersitzen oder im Kofferraum leistet gute Dienste.

Auch 2-Punkt-Hundegurte sichern den Vierbeiner auf der Rückbank ab.

Tipp: http://www.1a-hundebox.de/

7. Gesunde Ernährung

Übergewicht ist Gift für den kleinen Malteser und macht krank und träge. Darum ist eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig. Vermeiden Sie kalorienhaltige Leckerchen oder geben Sie diese nur als besondere Belohnung zwischendurch.

Wer fertige Trocken- oder Nassfuttermischungen im Fachhandel kauft, sollte ein Produkt nicht nur nach dem Preis auswählen, sondern vor allem die Inhaltsstoffe genau unter die Lupe nehmen. Hauptbestandteil ist im besten Falle immer Fleisch, gefolgt von Gemüse und Obst. Getreide oder Mais gelten hingegen als Füllstoffe, die den Vierbeiner sättigen, allerdings wenig bis keinen Nährwert haben.

Wer möchte, kann den Malteser auch barfen. Eine Fütterungsart, bei der ausschließlich frische Zutaten in den Napf gelangen: püriertes Obst, Knochen, gekochtes oder zerkleinertes Gemüse, frisches Fleisch, Knorpel, hochwertige Öle, Kräuter usw. Diese Ernährung gilt als besonders artgerecht und gesund.

Wichtig: Zahnstein vermeiden! Der hartnäckige gelbe Belag auf den Zähnen und Entzündungen im Mundraum verderben dem Hund mitunter nicht nur den Appetit, da sie Schmerzen verursachen, sondern Bakterien können sich von dort im gesamten Körper ausbreiten und die Organe befallen. Kauartikel und Spielzeug helfen, Zahnstein vorzubeugen und auch Knochen und Pansen sind natürliche Zahnreiniger.

8. Familienanschluss und Sozialkontakte

Lebenserwartung Malteser erhöhen

Der Malteser ist ungern allein. Er sollte ein Teil der Familie sein und Kontakt zu anderen Hunden haben.

In der Regel ist es für den Hund kein Problem, eine gewisse Zeit alleine zu bleiben.

Geschieht dies jedoch regelmäßig über viele Stunden, leidet der Malteser und gerät unter Stress.

Er ist ein Rudeltier und braucht seine Familie, um glücklich zu sein und sich wohlzufühlen.

Auch der Kontakt zu anderen Artgenossen ist wichtig und fördert den natürlichen Spieltrieb und die Sozialkompetenz des Hundes.

 

9. Bewegung und Köpfchenarbeit

Der Malteser liebt Spaziergänge, wie alle anderen Hunde auch. Allerdings muss man mit ihm nicht stundenlang Gassigehen, sondern kann es ruhig etwas gemütlicher angehen.

Dennoch sollte man täglich mehrmals mit ihm vor die Tür, damit er gesund und fit bleibt. Ausreichend Bewegung kräftigt den Bewegungsapparat und das Herz, ist förderlich für ein starkes Immunsystem und kann die Lebenserwartung des Maltesers durchaus steigern.

Außerdem ist der kleine Vierbeiner sehr lebhaft und verspielt und will darum auch geistig gefördert werden. Spielen, Raufen und Toben Sie mit dem Hund oder bringen Sie ihm in Trainingseinheiten Tricks und Gehorsam bei. Der Malteser ist sehr leichtführig und gelehrig.

Interessant: Tipps zur Malteser Beschäftigung


Wie erkenne ich, dass mein Malteser altert?

Hat der Malteser etwa die Hälfte seiner Lebenszeit erreicht, zeigen einige Rassevertreter bereits erste Alterserscheinungen. Was für Anzeichen dies sind und in welchem Ausmaß sie auftreten, ist jedoch individuell verschieden.

  • Langsames Ergrauen des Fells
  • Stumpfes oder struppiges Haarkleid
  • Bewegungsunlust und dadurch entstehendes Übergewicht
  • Schlaf- und Ruhephasen werden länger
  • Anpassungsfähigkeit lässt nach
  • Augen werden schlechter, manchmal tritt Blindheit auf
  • Hörvermögen lässt mitunter nach
  • Einige wenige Hunde neigen im Alter zu Inkontinenz
  • Verdauungs-, Kreislauf- und Durchblutungsstörungen können auftreten
  • Steife Gelenke und damit verbundene Schmerzen
  • Der Malteser neigt stärker zu Krankheiten als in jungen Jahren

Wie ändern sich die Bedürfnisse des Maltesers im Alter?

  1. Sorgen Sie für wohlige Routine, denn Veränderungen mag der alte Malteser nicht mehr so gern. Feste Gassi- und Fütterungszeiten sollten den Tag bestimmen. Überfordern Sie den Hund außerdem nicht mit unbekannten Eindrücken oder Orten. Dies sorgt für unnötigen Stress.
  2. Die Anforderungen ans Futter ändern sich mit dem Alter ebenfalls. Der Senior braucht andere Inhaltsstoffe, als der Welpe oder junge Erwachsene. Fertigfuttermischungen sind perfekt auf die Bedürfnisse des alternden Maltesers abgestimmt, sind kalorienreduziert und enthalten oft mehr Ballaststoffe, um die Verdauung zu erleichtern.
  3. Schmerzende Knochen und steife Gelenke erschweren den Alltag des Hundes. Zum Glück ist er klein und leicht und kann darum gegebenenfalls getragen werden, anstatt Treppen steigen zu müssen oder ins Auto zu hüpfen. Damit auch Ihr Rücken geschont wird, kann die Anschaffung einer Hunderampe für den Pkw sinnvoll sein.
  4. Kreislaufprobleme und Durchblutungsstörungen sorgen für schnellere Erschöpfung beim Malteser und machen ihn manchmal temperaturempfindlich. Ein warmer und komfortabler Schlafplatz kommt da gerade recht. Um Liegeschwielen vorzubeugen, sollte das Hundekörbchen außerdem gut gepolstert sein.
  5. Passen Sie Länge und Intensität der Spaziergänge an, um den Malteser nicht zu überfordern, aber verschaffen Sie ihm dennoch die dringend benötigte Bewegung.
  6. Sollte der Malteser nicht mehr stubenrein sein im Alter, helfen Hundewindeln aus dem Tierfachgeschäft oder spezielle Hundetoiletten mit Einlagen.
  7. Gehen Sie regelmäßig mit Ihrem alten Malteser zum Tierarzt, selbst wenn er nicht krank wirkt. Viele Ärzte empfehlen den Senior mindestens einmal im Jahr zu untersuchen, um Alterswehwehchen frühzeitig zu erkennen, ihnen entgegenzuwirken oder sie zumindest abzumildern. Auch andere Krankheiten wie Krebs, Infektionen oder Kreislaufstörungen können bei solchen Routinechecks rechtzeitig entdeckt werden und eine entsprechende Therapie ist oft vielversprechend.

Abschied nehmen – Der Gang über die Regenbogenbrücke – Mein Malteser stirbt

Malteser Hund Regenbogenbrücke

Mein Malteser Hund stirbt und geht nach einem glücklichem Leben irgendwann über die Regenbogenbrücke. Dann heißt es Abschied nehmen.

Nach einer glücklichen Lebensspanne von bis zu 15 Jahren oder länger, kommt irgendwann die Zeit des Abschiednehmens.

Ein schmerzlicher Augenblick, besonders, da es nur wenigen Hunden vergönnt ist, im Schlaf über die Regenbogenbrücke zu gehen.

Wer seinen geliebten Malteser zum Einschläfern in eine Tierarztpraxis bringen muss, hat einen sehr schweren Gang vor sich.

Trauer wird in den sterilen Räumen von den meisten Besitzern kaum zugelassen und alles wirkt unpersönlich und kalt.

Hinzu kommt wenig Zeit wirklich Lebewohl zu sagen, denn oft wartet draußen schon der nächste Patient. Fragen Sie darum nach einem separaten Raum um Abschied zu nehmen, wo Ihnen mehr Zeit gegeben wird oder vereinbaren Sie einen Termin außerhalb, vor oder gegen Ende der Sprechzeiten.

Wenn Sie Glück haben, nimmt der Tierarzt den Eingriff bei Ihnen zu Hause in vertrauter Umgebung vor. Dem Hund wird die stressige Fahrt in die Praxis erspart und er hat in seinen letzten Augenblicken seine Familie um sich und fühlt sich sicher und geborgen.

Sie dürfen in Ruhe trauern und weinen und sich so viel Zeit nehmen, wie nötig ist. Sie können den Malteser streicheln oder im Arm halten, wenn er sanft entschläft und über die Regenbogenbrücke geht.

Was passiert mit meinem Malteser, nachdem er gestorben ist?

1. Verbleib beim Tierarzt

Wer den Malteser nicht mit nach Hause nehmen kann oder möchte, hat die Möglichkeit, den Hund beim Tierarzt zu lassen. Dort wird er zunächst in einem Kühlraum mit anderen verstorbenen Haustieren aufbewahrt, welche schließlich in regelmäßigen Abständen von der Tierkörperbeseitigung abgeholt und kremiert werden. Dies ist aus Seuchenschutzgründen vorgeschrieben. Manchmal werden die Kadaver der Tiere auch zu anderen Produkten weiterverarbeitet, wie beispielsweise Schmierseife.

2. Bestattung auf einem Tierfriedhof

Hunde sind für viele Besitzer ein vollwertiges Familienmitglied und darum möchte man dem Vierbeiner einen würdevollen Abschied schenken. Es gibt mittlerweile unzählige Tierbestatter und entsprechende Friedhöfe, die sich auf die Bedürfnisse von trauernden Herrchen und Frauchen spezialisiert haben.

Der Malteser kann entweder in einem Tiersarg beigesetzt werden oder er wird kremiert und bekommt ein Urnengrab. Der Grabplatz wird für mehrere Jahre gepachtet und ist individuell gestaltbar.

Wer mag, kann die Asche allerdings auch mit nach Hause nehmen und im eigenen Garten begraben oder an einem schönen Ort verstreuen.

Tierfriedhof Malteser

Tierfriedhof für den Malteser: Der Malteser kann entweder in einem Tiersarg beigesetzt werden oder er wird kremiert und bekommt ein Urnengrab. Der Grabplatz wird für mehrere Jahre gepachtet und ist individuell gestaltbar

3. Im eigenen Garten

Meinen Malteser im eigenen Garten vergraben

Meinen Malteser im eigenen Garten vergraben. Worauf muss ich achten?

Unter gewissen Auflagen ist es durchaus erlaubt, den kleinen Malteser im heimischen Garten beizusetzen.
So hat seine Familie einen sehr persönlichen Platz zum Trauern und weiß den geliebten Hund ganz in ihrer Nähe. Damit es später keine Probleme gibt, sollten Sie beim zuständigen Ordnungsamt erfragen, unter welchen Voraussetzungen Sie Ihren Malteser auf dem eigenen Grundstück begraben dürfen. Manchmal ist auch ein formloser Antrag gewünscht. Generell gilt:

  • Es muss sich bei dem Grundstück um Privatbesitz handeln
  • Der Garten darf nicht in einem Wasserschutzgebiet liegen
  • Der Hund muss in Material gewickelt werden, das leicht verrottet
  • Er muss mindestens mit 50 cm Erde bedeckt werden
  • Ihr Malteser darf nicht an einer meldepflichtigen Krankheit gestorben sein

4. Urne mit Baumsamen

Mit der Bio-Urne wird die Asche zusammen mit Baum-Samen in einer kompostierbaren Urne vergraben. http://urnabios.com/

Mit der Bio-Urne wird die Asche zusammen mit Baum-Samen in einer kompostierbaren Urne vergraben. http://urnabios.com/

Online können Sie biologisch abbaubare Tierurnen bestellen, die aus zwei Teilen bestehen: In die untere Hälfte wird die Asche des Hundes gefüllt, während die darauf sitzende Kapsel einen Baumsamen enthält.

Wird die Urne nun vergraben, dient die Asche als Nährstoff für den Samen und es wächst daraus ein Baum nach Wahl.

Infos: Urnabios

Wer möchte kann auch seinen Hund in einer Urne Zuhause aufbewaren.

Malteser Hund in Urne bestatten

Malteser Hund in Urne bestatten

 

5. Tierpräparator

Sicherlich ist diese Version nicht nach jedermanns Geschmack, dennoch kann sie Menschen helfen, die ihr geliebtes Haustier sehr schmerzlich vermissen würden. Ein Präparator stopft das Tier nach seinem Ableben in einer beliebigen Position aus und der Besitzer kann es in seiner Wohnung für immer aufbewahren.

6. Tierdiamant

Elegant, aber kostspielig und zeitaufwendig. In einem mehrmonatigen Verfahren wird aus der Asche des Tieres ein Diamant gefertigt. Dieser kann später in ein Schmuckstück eingelassen und stets bei sich getragen werden.

7. Asche-Medaillons

In ein Medaillon (Material und Form frei wählbar) wird nach der Kremierung des Maltesers eine keine Menge seiner Asche gefüllt.

Wie alt ist Ihr Malteser (geworden)? Bitte schreiben Sie einen Kommentar und erzählen Sie uns von Ihrem Hund!

11 thoughts on “Malteser Lebenserwartung, Lebensdauer

  1. Hallo,
    wir hatten eine kleine Malteser Hündin die wir leider am 18. Juni 2015 einschläfern lassen mussten. Unsere Trauer ist unendlich groß. Wir (mein Mann und ich) haben Sie im Sept. 2004.
    als Welpen zu uns geholt.
    Leider hatte sie drei sehr schwere Erkrankungen. Im Jahr 2008 wurde Morbus Addison festgestellt.und im April 2015 Thrombopenie und eine Bauspeicheldrüsenentzündung. Die Behandlung in einer Tierklinik war vielversprechend, hielt aber leider nicht an und wir haben uns schweren Herzens entschlossen, sie über die Regenbogenbrücke gehen zulasse.
    Sie einäschern lassen und werden die Urne später an ihrem Lieblingsplatz in unserem Garten begraben.
    Mit freundlichen Grüßen
    Eveline Heldmann

  2. Hallo,
    meine Malteser-Hündin “Püppie” hatte ich von Welpe an. Am 28.12.2015 wurde sie von einer Stunde zur anderen ganz schwach. Der Arzt stellte einen Perikarderguss im Herzen in Verbindung mit einem Milzkarzinom fest. Sie wäre erstickt und daher habe ich durch den Arzt für immer einschlafen lassen. Bis zu diesem Zeitpunkt war Püppie körperlich und seelisch immer gut drauf. Kaum Anzeichen von Alterung, trotz ihrer 13 1/2 Jahre. Im November habe ich noch die 1 x im Jahr Senioruntersuchung machen lassen. Ich habe immer auf Püppie in jeder Hinsicht geachtet.Da war alles in Ordnung und ich hatte mich so gefreut!! Sie hatte nur abgenommen (das habe ich auf ihr fortgeschrittenes Alter zurückgeführt), wobei die Tierärztin sagte, dies sei besser als zu viel an Gewicht. Jetzt ist mein kleines Mädchen nicht mehr da und ich vermisse sie so sehr!!! Ich hatte noch nie so eine grenzenlose Traurigkeit empfunden, obwohl schon einige liebe Menschen von mir gehen mussten. Vielleicht auch, weil ich bei Püppie nicht so schnell damit gerechnet habe, denn sie war bis zum Schluss fit (Gott sei Dank!!!). Ich finde keinen Trost, nur die Hoffnung dass die Zeit meinen Schmerz mildern wird!! Ich bin dankbar, dass ich so einen süßen Sonnenschein lieb haben durfte!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Angelika Holtermann

  3. Hallo,
    ich habe eine kleine Malteserhündin im Tierheim kennen und schätzen gelernt. Sie war anfangs sehr bewegungsunruhig und sprang an der Tür hoch. Dann beruhigte sie sich doch, kam immer wieder auf mich zu und war lieb und charmant. Sie blieb eigentlich die ganze Zeit in Bewegung. Das störte mich nicht, weil ich Verständnis für die schlimme Situation habe, die sie durchgemacht hat. Sie wird nur abgegeben, nachdem sie kastriert und geimpft worden ist. Ihr Gebiss ist vollständig, doch hat sie Zahnstein, der im Zuge der Vollnarkose nach der Kastration entfernt wird. Sie hat außerdem stark rosa gefärbte Augenringe. Bei der tierärztlichen Untersuchung im Tierheim wurden keine gesundheitlichen Schwächen, nur ein verschmutztes Fell diagnostiziert. Sie wurde deshalb geschoren. Gern würde ich ihr Alter in etwa einschätzen können, da ich noch keine Angaben erhalten konnte. Die Tierärztin wird sich wohl noch äußern. Können Sie dazu etwas sagen? Ist sie vielleicht noch jung, wie ich es hoffe? Über Ihre Antwort freue ich mich.
    Viele Grüße,
    Elfi Stölck-Kirschke

  4. Hallo.
    Ich hatte vom September 2003 bis zum 24.04.2016 meinen Chizu-Maltester Mix Benni.
    Er hatte aber vom Aussehen her mehr vom Malteser.
    Ich hatte ihn von Welpen an.
    Er ist am 08.07.2003 geboren und am 24.04.2016 musste ich ihn einschläfern lasse 😢
    Bis zum etwa 8 Lebensjahr hatte er ausser einer Magendarmgrippe keine gesundheitlichen Probleme.
    Dann fing es an, dass er plötzlich einen Bandscheibenvorfall hatte – ohne ersichtlichen Grund und 1 Jahr später einen zweiten.
    Da hieß es, dass es wohl daran lag dass die Beine zu kurz und der Körper zu lang waren.
    In der Zeit hieß es mind. 1 Monat schonen und nicht viel Bewegung.

    Als das überstanden war mit c.a 10 Jahren wurde er schluffig und Träge und wauzte ab und an mal beim laufen.
    Der Gang zum TA sagte uns dann, dass es Altersreumer ist.
    Dagegen bekam er denn Tabletten und dann ging dass auch wieder. Km gleichen Zug, wies uns der TA darauf hin, dass er ein lautes Herzgeräusch hörte.
    Dass aber noch nicht behandelt werden müsste.
    Und das für den Mix wohl nicht untypisch wäre.

    2 Jahre lebte er denn noch glücklich und zufrieden ohne Schmerz und Leiden und tat dass, was ein Hund nun mal gerne tut.

    Dann Anfang April 2016 bemerkten wir das er so schnell und schwer atmete und suchten den TA auf.
    Der sagte uns dass das Herz sehr schwach ist und Eine Herzklappe nicht richtig arbeitete.
    Dadurch hat sich Wasser in Herz und Lunge gebildet.

    Einschläfern wollte er denn noch nicht.
    Da benni an sich noch fit war.
    Er fraß, trank und ging spazieren.
    Bellte und spielte.

    Deshalb bekam er denn Entwässerungspillen und Spritzen sowie herzstärkende Mittel.
    Nach ein paar Tagen, schlug das alles an und er lebte noch 2 Wochen richtig auf.
    Dann gings innerhalb 24 Std rapide Bergab.
    Der Atem war wieder schwer und er konnte plötzlich kaum noch stehen.
    Draussen beim pischen, fiel er ständig um und abends kam denn der TA zu uns und sagte er könnte nicht mehr machen.
    Der Rahmen war ausgeschöpft.

    Wir mussten ihn einschläfern lassen.
    Und haben ihn im eigenen Garten mit seinem Lieblingsspielzeug und Decke vergraben.

    Der Schmerz ist unendlich.
    Fast 13 Jahre mein bester Freund und Schatz..
    Mit einer Verbindung, die niemand jemals toppen kann.
    Ich bin jetzt 26 und mit 13 habe ich ihn bekommen.
    Ich leide an HMSN 1, dass ist eine Art Muskelschwund und hatte früher sehr große Probleme im sozialen Umfeld.
    Keine Freunde und Spielgefährten.
    Dieser Hund war alles was ich hatte neben meinen Eltern natürlich.
    Wenn ich in der Schule geärgert und ausgegrenzt wurde, wartete zuhause mein kleiner Benni und hat mich mit seinem ruhigen fröhlichen Wesen getröstet.
    Ich habe ihn immer und überall mithin genommen und er war mein treuer Begleiter über die ganze Zeit.
    Ich danke meiner Mutter sehr, dass Sie sich endschieden hatte mir diesen treuen Wegbegleiter zu Seite zu stellen.
    Er hat meine Jugendzeit erträglich gemacht und ich hätte keinen besseren Freund haben können.

    Ich werde Benni nie vergessen.

    • Hallo!

      Ich habe einen kleinen Malteser, Aron. Heute ist sein Geburtstag, er wird 13 Jahre alt. Ich bin 24 und habe ihn mit 11 bekommen.. Natürlich weiss ich, dass sich mehr und mehr die Zeit nähert, in der ich mich von Aron verabschieden werden muss. Denn 13 ist schon ein hohes Alter. Ich geniesse jeden Tag mit ihm und versuche, die uns noch bevorstehende Zeit aufzusaugen.

      Dein Kommentar hat mich sehr bewegt, da ich genau weiss, wie du dich fühlst. Auch mich hat mein kleiner durch die Kindheit bis ins erwachsen werden begleitet. Meine Mutter ist vor zwei Jahren von uns gegangen, auch in dieser Zeit war Aron mein grösster Freund.
      So viele Erinnerungen verbinden uns. Gute und schlechte! Ich habe grosse Angst davor ihn zu verlieren.

      Ich knuddle Aron und denke an dich und Benni.

  5. Hallo,
    wir haben heute schweren Herzens unseren lieben Malteser Franzl im Alter von 19 Jahren einschläfern lassen müssen. Er hatte bis ins hohe Alter keinerlei Krankheiten, keine Gelenkprobleme, er war bis vor Kurzem topp fit. Altersbedingte Schwäche und Anzeichen des Ablebens überzeugten uns ihn einschläfern zu lassen. Wir wollten auf Anraten des TA nicht, dass er sich quält. 19 lange Jahre war er treu und bereitete uns viel Freude. Jedes Alter hatte seine Aufgaben für uns mit ihm. Er durfte bei uns Hund sein mit kurzem Fell, ohne tägliches beidseitiges nerviges Bürsten der langen Haare, er durfte täglich über Wiesen, Pfützen und Schlamm toben, sein weißes Fell beschmutzen, einfach ein glücklicher Hund sein. Rückblickend würden wir uns jederzeit wieder für einen Malteser von einem guten Züchter entscheiden. Malteser sind liebe und einfach erziehbare, intelligente Hunde. Heute ist ein besonders schwerer Tag für uns, wir werden unseren Franzl nie vergessen und sind ihm für die vielen schönen Jahre dankbar.

    Herzlichst die Familie des Franzl 😉

  6. Unser kleiner Grisu wäre am 6.9.2016 13 Jahre geworden.
    Am 29.8.2016 mußten wir uns von ihm verabschieden, da er ein so akutes Nierenversagen
    hatte und man ihm auch mit bester medizinischer Hilfe nicht mehr helfen konnte.
    Er war ein Teil unserer Familie, unsere Tochter ( 11 Jahre) ist mit ihm als Geschwisterchen aufgewachsen. Mit 8 hatte er einen Bandscheibenvorfall, mit 10 wurde er blind.
    Er war immer ein Kämpfer und der Abschied zerreißt unsere Herzen.
    Als Hundehalter hat man viele Schöne Momente, aber man darf nicht vergessen wenn es zu Ende geht das man aus Liebe zu seinem Hund ihn von seinem Leiden erlöst und nicht aus egoistischem
    Verhalten seinen Hund dahinvegetieren lässt.
    Wir haben ein Familienmitglied und unseren besten Freund gehen lassen müssen.

  7. Kurz nach seinem 13. Geburtstag ist unser lieber Bobby von uns gegangen. Die Trauer ist unendlich groß. Er kam 2003 als Welpe zu uns und war Familienmitglied. Er durfte bei uns Hund sein, wir unternahmen alles für ihn, was wir konnten. Er erfreute sich bis zum 11.Lebensjahr guter Gesundheit, dann musste er am Darm operiert werden. Diesen Eingriff überstand er gut, allerdings machte sich ein halbes Jahr danach ein Herzklappenleiden bemerkbar, an welchem er trotz Medikamente verstarb. In unserem Herzen lebt er weiter. Kein anderer Hund kann ihn ersetzen

  8. Wir haben eine Malteserhündin, haben sie mit 8Jahren bekommen und grosse Freude mit ihre gehabt. Sie ist jetzt 13 Jahre iund seit einem halben Jahr verändert sie sich: sie kommt nur langsam in die Gänge, wenn sie aber weiss es geht Richtung zuHausespringt sie wie ein Windhund. Wir habe einen Generalcheck beim Tierarzt gemacht, Blut untersucht – alles o.k. Seit ebenfalls einem halben Jahr jammert sie – dshalb auch der Tierarzt- steigert sich bis ins crescento. Nimm sie auf den Arm, ist sie einige Minuten still- dann zappelt sie, will runter und das Gejammer fängt wieder an. Nicht lustig.
    Wir wissen nicht, was wir tun können. Hat jemand Erfahrung mit so was? Uebrigens hat sie eine Partnerhündin- Malteser/yorkshire Mischling

    • Ja,unser Malteser hatte die selben Anzeichen.War immer Abends unruhig und musste alle 30 Minuten raus. Ich habe sie heut mit fast 17 Jahren beim TA einschläfern lassen.Sie war ein anderer Hund zum Schluss und ich denke sie hat mir gezeigt, dass sie erlöst werden möchte!

  9. Ich habe mein 31/2 jährigem Mini Malteser durch ein Autounfall verloren. Es ist für mich so ein schmerzlicher Verlust den man nicht ertragen kann und kaum in Worte fassen kann. Es ist nun 2 Wochen her und trotzdem möchte ich darüber schreiben und kann nun verstehen was es heißt ein Tier auf so tragische Weise zuverlieren. Er war für mich wie ein Kind. Ich habe ihn meine ganze Liebe und Aufmerksamkeit gegeben wie man es sich kaum vorstellen kann. Ich habe große Schuldgefühle weil ich ihn an dem besagten Tag in Betreuung gegeben hatte und er vor meiner Haustür blitzschnell über die Straße lief nur um schnell zur Eingangstür zu mir zukommen. Es ging alles sehr schnell. Als ich nach draußen lief schrie ich mir die Seele aus dem Körper vor Schmerz als ich ihn da liegen sah. Ich könnte es nicht fassen. Ich habe ihn über alles geliebt und mache mir große Vorwürfe. In der Tierklinik angekommen könnte man nichts mehr tun die innere Verletztung war zu groß.ich habe mich für die Einäscherung entschieden um ihn nah bei mir zuhaben. Es ist halt alles noch sehr frisch und ich hoffe der Schmerz wird weniger deshalb hilft mir auch das schreiben.

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.